Annegret Kramp-Karrenbauer

Danke Frau AKK, dass Sie schon vor einer Bundestagswahl ganz deutlich zeigen, wes Geistes Kind Sie sind.

Intoleranz gegen Intersexuelle, gegen eine Ehe für Alle, klingt ein wenig wie zurück zu die Fünfziger, aber ich denke, so eine harmlose Person sind sie nicht, die einfach die Zeit zurückdrehen möchte, denn ihre Äußerungen sind meiner Meinung nach alles andere als harmlos, ganz im Gegenteil.

Ich hoffe inständig, dass Sie nicht als Bundeskanzlerin einmal unser Land repräsentieren, denn schon bei diesem Gedanken empfinde ich Scham und auch Angst.

Diese Lektüre möchte ich Ihnen empfehlen:

Sigmund Freud: Der Witz und seine Beziehung zum Unbewussten, Leipzig und Wien, Franz Deuticke, 1905

Und dies möchte ich Ihnen mit auf den Weg geben:

„Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ ( Markus 12,31)

Sie sind sicher meiner Meinung, dass gerade Sie als Christin schon allein aus Nächstenliebe ein Vorbild an Toleranz sein sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.